Waffelteig Rezepte für mehr Abwechslung

13 Waffelteig Rezepte für mehr Abwechslung

In diesem Beitrag findest Du 10 Waffelteig Rezepte, damit Du en wenig Abwechslung bei Deinem Nachmittags-Kaffeekränzchen bekommst.

1. Buttermilchwaffeln – Waffelteig Rezepte

Die für die Buttermilchwaffeln Zutaten:

250 g Butter
250 g Zucker
8 Eier
500 g Mehl
1 Tüte/n Vanillezucker
1 Tüte/n Backpulver
1 Tüte/n Puddingpulver, Vanillegeschmack
500 ml Buttermilch

Buttermilchwaffeln Zubereitung:

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Die Butter und den Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier zugeben und weiter schaumig schlagen. Dann das Mehl, das Backpulver, Vanillezucker und das Puddingpulver unterheben und zu guter Letzt ganz langsam die Buttermilch während des Schlagens dazu gießen.  Also eigentlich nur alle Zutaten gut miteinander vermischen und dann die Waffeln backen.

2. Jogurtwaffeln

Zutaten für die Jogurtwaffeln 1 Portion

150 g Butter oder Margarine
50 g Zucker
4 Eier
300 g Natur-Joghurt
400 g Mehl
1 TL Backpulver
300 ml Wasser
1 Prise Salz

Zubereitung der Jogurtwaffeln

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Butter oder Margarine mit Zucker schaumig rühren. Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Natur-Joghurt zu der Masse rühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und unterziehen. So viel von dem Wasser dazu geben, dass ein zähflüssiger Teig entsteht. Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.

Den Teig Portionsweise im heißen Waffeleisen zu Waffeln backen.

Tipps: Wenn es schnell gehen muss, kann man die Eier auch ganz lassen und erspart sich den Eisschnee – schmeckt auch so prima.  Statt Naturjoghurt schmeckt es auch lecker, wenn man Joghurt mit Schokoladenstücken, Mohn, Marzipan, Nuss oder Schokolade verwendet.
Besonders gut gehen die Waffeln auf, wenn man statt Wasser ein kohlensäurehaltiges Mineralwasser verwendet.

3. Schmandwaffeln – Waffelteig Rezepte

Schmandwaffeln Zutaten für 1 Portion

300 g Schmand
100 g Zucker
3 Eier
250 g Mehl
1 TL Backpulver
Puderzucker zum Bestreuen

Schmandwaffeln Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min

Schmand, Zucker und Eier cremig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterrühren. Portionsweise den Teig im Waffeleisen backen und die fertigen Waffeln mit Puderzucker bestreuen.

4. Apfelwaffeln

Apfelwaffeln Zutaten für 1 Portion

175 g Butter
175 g Zucker
1 Pkt. Vanillinzucker
4 kleine Eier
1 Prise Salz
1 Flasche Rum-Aroma
200 g Mehl
50 g Speisestärke
1/2 TL, gestr. Backpulver
 evtl. Milch
4 Äpfel

Zubereitung der Apfelwaffeln

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Butter, Zucker und Vanillin-Zucker schaumig rühren. Die Eier, das Backaroma und das Salz zugeben und verrühren. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen und löffelweise unter den Teig rühren.  Zum Schluss die geschälten und entkernten Äpfel hinein reiben und vermischen. Die Waffeln im Waffeleisen goldbraun backen.
Vor dem Servieren kann man Puderzucker darüber stäuben.

5. Schinkenwaffeln – Waffelteig Rezepte

Schinkenwaffeln Zutaten für 1 Portion

125 g Margarine
Eier
250 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
125 ml Wasser
125 g Schinken, gekochter, fein gewürfelter
Gewürzgurke(n), fein gewürfelte
Zwiebeln, fein gewürfelte
1 Prise Salz
 evtl. Knoblauch, fein gehackter, bei Bedarf
1 Prise Paprikapulver
1 Prise Zucker
1 Prise Piment, gemahlener
1 Prise Pfeffer

Zubereitung der Schinkenwaffeln

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Aus den ersten fünf Zutaten für den Teig einen Rührteig anrühren. Nun die Schinkenwürfel, Gurkenwürfel und Zwiebelwürfel zufügen und mit den Gewürzen nach Bedarf abschmecken. Der Knoblauch kann bei Bedarf zugegeben werden.

Den Teig Portionsweise sofort im Waffeleisen goldbraun backen und noch warm servieren. Es kann sehr gut Bruschetta dazu gereicht werden.

6. Pizzawaffeln

Pizzawaffeln Zutaten für 4 Portionen:

300 g Mehl
Eier
80 g Margarine
250 ml Milch
1 TL Backpulver
1 TL, gestr. Salz
100 g Wurst nach Wahl (z.B. Kochschinken, Salami etc.)
100 g Käse nach Wahl (z.B. Gouda, Feta etc.)
Paprikaschote(n), fein gewürfelt
1 kl. Dose/n Tomatenmark
 n. B. Kräuter wie Oregano, Basilikum etc.

Zubereitung der Pizzawaffeln:

Arbeitszeit: ca. 10 Min.

Mehl, Eier, Margarine, Milch, Backpulver, Salz und Tomatenmark zu einem Teig mixen. Gemüse, Wurst und Käse würfeln und anschließend unter den Teig rühren. Nach Belieben mit Kräutern wie Oregano, Basilikum und ähnlichem würzen und gründlich vermischen.

Dann einfach im heißen Waffeleisen (oder Sandwichmaker) Portionsweise Waffeln backen.

7. Haferflockenwaffeln – Waffelteig Rezepte

Zutaten für 1 Portion Haferflocken:

125 g Butter
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
Eier
250 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
250 ml Milch
50 g Haferflocken, zarte
Puderzucker
Ahornsirup
Schokoladensauce
Sahne
Eierlikör

Zubereitung Haferflocken:

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Alle Zutaten (Butter bis Haferflocken) kurz mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe zu einer einheitlichen Masse verarbeiten. Nacheinander ca. 10 Waffeln im Waffeleisen ausbacken. Nach Belieben mit Puderzucker, Ahornsirup, Eierlikör, Sahne oder Schokosoße servieren.

8. Low Carb Waffel ohne Mehl

Die Zutaten 1 Portion Low Carb Waffeln

Eier
30 g Butter
50 g Quark (mit 20-40% Fett)
3 EL Eiweiß – Pulver Low Carb (z.B. Premium Whey Protein)
1 EL Öl
 evtl. Zucker oder Süßstoff bzw. Stevia oder Salz
 evtl. Käse
 evtl. Schinken, gewürfelter

Zubereitung der Low Carb Waffeln

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Die Butter schmelzen, abkühlen lassen und dann mit Quark, Öl verrühren. Nun je nach Bedarf für süße Waffeln das Eiweißpulver mit Geschmack und Zucker verwenden – bei herzhaften Waffeln etwas Salz, Käse und Schinkenwürfel in den Teig geben. Das Waffeleisen aufheizen und Portionsweise ca. 2-3 Waffeln aus dem Teig backen. 

9. Erdnussbutterwaffeln – Waffelteig Rezepte

Zutaten für 1 Portion Erdnussbutterwaffeln:

260 g Mehl
3 TL Backpulver
3 EL Zucker
1/4 TL Salz
60 g Butter, geschmolzen
180 g Erdnussbutter, (cremig)
2 große Eier
355 ml Milch

Zubereitung der Erdnussbutterwaffeln

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Das Waffeleisen vorheizen. Das Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Die Butter kurz in der Mikrowelle schmelzen und dann mit der Erdnussbutter in eine Schüssel geben. Beides mit einem Schneebesen verrühren und dann die Eier dazu geben und mit unterrühren. Die Milch dazu schütten und das Mehl und alles miteinander verrühren.  Es ist ein dickflüssiger Teig, der dann im heißen Waffeleisen portionsweise ausgebacken wird.  Man kann die Waffeln mit Schlagsahne und Obst servieren, oder nur mit Puderzucker bestäuben.

10. Westfälische Waffeln nach traditionellen Waffelrezept

Zutaten für 1 Portion Westfälische Waffeln

200 g Butter, zerlassene
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Eier
250 g Mehl
1 TL Backpulver
Milch nach Bedarf
 evtl. Puderzucker

Zubereitung der Westfälischen Waffeln

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Die ersten 6 Zutaten vermischen und so viel Milch dazu geben, dass ein dickflüssiger Teig entsteht. Im Waffeleisen backen und evtl. mit Puderzucker bestäuben. 

11. Saftige Quark – Waffeln

Zutaten:

  • 250 g Mehl 250 g Zucker
  • 8 Eier
  • 250 g Quark
  • 1 Pck. Vanillezucker

In einer Schüssel werden Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig geschlagen. Nach und nach die Eier und den Quark dazugeben. Zuletzt das Mehl einsieben und zu einem glatten Teig verrühren. Das Waffeleisen sollte heiß und mit Öl eingefettet sein, bevor der Teig portionsweise darauf goldgelb ausgebacken werden kann. Zuletzt können die saftigen Waffeln noch mit Puderzucker verfeinert werden.

12. Fettarme Waffeln

Zutaten:

  • 400 g Mehl 150 g Zucker
  • 425 ml fettarme Milch (max. 0,3 % Fett)
  • 3 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver

Zunächst müssen die Eier getrennt werden, sodass das Eiweiß steif geschlagen werden kann. In einer getrennten Schüssel werden dann Mehl, Milch, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und das übrige Eigelb zusammen vermischt. Zuletzt wird dann der Eischnee unter die Masse gehoben. Das Waffeleisen nur leicht mit etwas Öl ausfetten. Der relativ feste Teig kann dann portionsweise heiß ausgebacken werden. Eine fertige Waffel sollte dann höchstens 5 g Fett enthalten.

13. Fruchtige Waffeln

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 175 g Zucker
  • 50 ml Milch
  • 4 Eier
  • 50 g Speisestärke
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Äpfel
  • nach Belieben Rum – Aroma

Als Erstes muss Butter, Zucker sowie Vanillezucker schaumig geschlagen werden. Anschließend Eier, Salz und eventuell ein Fläschchen Backaroma und die Milch dazugeben. Das vorher, mit Backpulver und Stärke, vermischte Mehl löffelweise unter den Teig rühren. Die Äpfel müssen dann erst geschält und in Stücke geschnitten werden, damit sie in den Teig gerieben werden können. Die gut vermischte Masse kann nun, nach und nach, in einem heiß ausgefetteten Waffeleisen

Viel Spaß beim Ausprobieren der Waffelteig Rezepte. 

11 Gedanken zu „13 Waffelteig Rezepte für mehr Abwechslung

  1. Pingback: Belgische Hefe-Waffeln (Gaufre de Liège) zum Kaffeeklatsch

  2. Pingback: Sicherheit beim Waffeleisen - Waffeleisen Test

  3. Pingback: Waffeleisen Geschichte - aus dem Mittelalter zur digitalen Revolution

  4. Pingback: Belgische Waffeleisen - Der Klassiker aus dem Nachbarland

  5. Pingback: Süße Waffeln nach Omas Rezept - So schmeckts richtig gut

  6. Pingback: Cloer 1629 Herzwaffeleisen - Backen ohne weiteres einfetten möglich

  7. Pingback: Cloer Waffeleisen 1621 - Wunderbare Herzwaffeln backen

  8. Pingback: Vegane Waffeln in 5 Schritten - Waffeleisen Test

  9. Pingback: Glutenfreie Waffeln - Schritt-für-Schritt Anleitung und Zutaten

  10. Pingback: Waffeln ohne Zucker in 3 Schritten - Mit Bananen und Haferflocken

  11. Pingback: Petromax Waffeleisen aus Gusseisen - Leckere Waffeln ohne Strom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*