Vegane Waffeln mit Kirschsoße in 5 Schritten - goldbraun und schmackhaft

Vegane Waffeln in 5 Schritten

Hier findest Du ein schmackhaftes Rezept für vegane Waffeln. Außer gibt es etwas wissenswertes zu veganer Ernährung. Zu guter Letzt bekommst Du eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Backen. 

Wofür steht „vegan“?

Beim Veganismus oder auch der veganen Diät werden sämtliche tierische Produkte wie Fleisch, Fisch, Milch-Produkte, Eier, Honig etc. vermieden. „Vegan“ beschränkt sich jedoch nicht nur alleine auf die Ernährungsweise, sondern kann sämtliche Lebensbereiche des Menschen mit einschließen. So wird ein Mensch ebenso als Veganer bezeichnet, der auschließlich pflanzliche Produkte aus den Bereichen wie Kleidung oder Kosmetik zu beziehen. Kleidung mit tierischen Stoffen wie Pelze, Leder oder Wolle werden hier ebenso vermieden, wie kosmetische Produkte, die vorher an Tieren erprobt und getestet wurden. Der vegane Lebensstil ist schlussendlich gegen jede Form der Ausbeutung von Tieren. 

Warum sollte man sich vegan ernähren?

Die vegane Ernährung ist zunächst einmal geeignet in jeder Lebensphase – ob im Kindesalter , als Jugendlicher, Erwachsener, oder während der Schwangerschaft – das Alter spielt dabei keine Rolle (Quelle: Acadamy of Nutrition and Diatetics). Trotz Verzicht auf einige Nahrungsmittel, bietet der vegane Lebensstil immer noch eine abwechslungsreiche Lebensmittelauswahl, die den Mensch mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen versorgt. Der Verzehr rein pflanzlicher Nahrungsmittel führt darüber hinaus dazu, dass es weit verbreiteten Volkskrankheiten wie Übergewicht, Diabetes (Typ 2), Bluthochdruck sowie Herz-Kreislauferkrankungen, ja sogar Krebs vorbeugt.

Gerade die für kleine Kinder aber auch Erwachsene so gefährlichen Salmonellen, sowie antibiotikaresistente Bakterien werden dabei in stark reduziertem Maße zu sich genommen. Lediglich zu achten bei der veganen Ernährung ist die ausreichende Aufnahme von Vitamin B12, das nicht genügend in veganen Nahrungsmitteln vorhanden ist, was aber über Supplemente (Nahrungsergänzungsmittel) wieder ausgeglichen werden kann.

Schritt-für-Schritt Anleitung für vegane Waffeln mit Kirschsoße:

Zutaten für den  Waffelteig für vegane Waffeln:

  • 150g Weizenmehl
  • 2 Esslöffel Sojamehl
  • 1 Päckchen Backpulver (davon die Hälfte)
  • 125g Margarine
  • 100g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Bio-Orange für das Abreiben der Schale
  • Salz
  • 100ml Soja-Drink (Vanille- Geschmack)
  • Mineralwasser
  • Puderzucker

Zutaten für die Kirschsoße:

  • 1 Glas Kirschen
  • 150g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • etwas Zimt
  • 3 Esslöffel Stärke (Maisstärke)

Schritt 1 – vegane Waffeln:

Du gibst das Weizenmehl in eine Schüssel und fügst das Sojamehl, den Rohrzucker, 1 halbes Päckchen Backpulver, den Vanillezucker, sowie eine Brise Salz dazu. Zusammen wird alles ordentlich vermengt.

Schritt 2:

Als Nächstes reibst du etwas von der Schale der Bio-Orange über das Mehlgemisch.
Dann gibst du die 100ml Soja-Drink hinzu sowie die Margarine und einen Schuss Mineralwasser. Nun alle Zutaten zusammen in der Schüssel kräftig verrühren, am besten hier immer mit einem elektrischen Handrührgerät. Die Dauer des Rührvorgangs sollte so gewählt sein, bis der Teig für vegane Waffeln zu einer cremig homogenen Masse wird ohne Klümpchen.

Nach dem Verrühren wird der Teig für vegane Waffeln mit einer Folie oder Tuch abgedeckt und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank verwahrt.

Schritt 3 – vegane Waffeln:

In der Zwischenzeit kann die Zubereitung der Kirschsoße für vegane Waffeln beginnen. Dazu schöpft man als erstes das Kirschwasser aus dem Glas von den Kirschen ab und füllt es separat in einen Topf. Die Kirschen werden getrennt in eine neue Schüssel gegeben. Das Kirschwasser einmal leicht aufkochen.

Schritt 4:

Sobald das Kirschwasser kocht, kann Zucker und Zimt hinzugeben werden, während das Ganze mit einem Schneebesen verrührt wird. Nach dem Rührvorgang sollte das Kirschwasser nochmals aufkochen. Hiernach wird die Maisstärke hinzugefügt.

TIPP: Je nach Geschmack kann zum Kirschwasser zusätzlich ein Schuss Orangen- oder Zitronensaft oder Anis dazugeben werden.

Nachdem die Stäre zum Kirschwasser verrührt wurde, wartet man bis das Gemisch einmal aufkocht (wichtig, um zu intensiven Stärke-Geschmack nachher zu vermeiden)

Geben Sie die Kirschen zum heißen Kirschwasser hinzu.

Schritt 5 – vegane Waffeln:

Im nächsten Schritt wird das Waffeleisen vorbereitet, indem es auf höchster Stufe vorheizt und die obere und untere Backplatte ausreichend mit Öl (z.B. Sonnenblumen-Öl) mithilfe von Pinsel bestrichen wird.

Für den Backvorgang sollte 1 Kelle Teig vegane Waffeln reichen. Diesen bitte stets in die Mitte des Waffeleisens verteilen. Nach ca. 5 Minuten auf höchster Stufe sollten die Waffeln fertig sein.

Auf die goldbraunen Waffeln werden nun die saftigen, warmen Kirschen gegeben. Und fertig sind leckere vegane Waffeln.

Weitere schnelle vegane Waffeln Rezepte:

Zutaten:

  • 500 g Mehl 200 g Zucker
  • 250 g Margarine
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 0,5 l Wasser

Zubereitung:

Zuerst Butter, Salz, Zucker sowie Vanillezucker mit einem Mixer schaumig schlagen. Mehl und Backpulver zusammen unter die Masse mischen. Zuletzt das Wasser hinzugeben und verrühren. Der Teig sollte ca. 15 Minuten ruhen bevor er dann in einen, mit Pflanzenöl ausgefetteten, Waffeleisen gebacken werden kann. Die fertigen Waffeln dann nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Ein Gedanke zu „Vegane Waffeln in 5 Schritten

  1. Pingback: ROME WAFFLE IRON - leckere Waffeln ohne Strom backen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.